Hallo,

die Software hinter der Seite ist nun auf dem neusten Stand. Leider konnte ich den alten Stil der Seite nicht übernehmen und bin jetzt auf der Suche nach einem neueren. Deshalb wird es für kurze Zeit hier recht "minimal" aussehen. Allerdings erfüllt die Seite nun den richtigen Standards, das heißt, dass ihr diese auch über eure Smartphones aufrufen könnt und alles korekt dargestellt wird.

Vielen Dank für euer Verständnis.

 

 

Achtung! Wichtig!

 

1.) Unser Schatzmeister hat eine Neue Adresse:

Manfred Stein, Kirchstraße 9, 26340 Zetel!!!!!!

Die Abgabe der Fischereierlaubnisscheine und der vollständig ausgefüllten

Fanglisten muss spätestens bis zum 31. Januar 2024 an den Schatzmeister

(siehe obige Adresse) erfolgen!

Wenn ihr die Papiere beim Schatzmeister in den Briefkasten werfen wollt,

geht bitte ins Haus! Dort im Flur hängen die Briefkästen!

Bitte klingelt nicht beim Schatzmeister!!!!

 

Die Sandkuhlen in Driefel und Astederfeld sind ab dem 01. Februar 2024 bis

einschließlich 29. Februar 2024 für jegliche Fischerei gesperrt!

Denkt auch an die Raubfischschonzeit vom 01. Februar 2024 bis einschließlich

30. April 2024! In der Zeit darf in keinem unserer Gewässer mit Köderfisch oder 

Kunstköder geangelt werden! 

 

2.) In letzter Zeit häuften sich Fälle von Schwarzangelei, vor allem

mit Netzen und Reusen! Bitte achtet an unseren Gewässern auf 

ungewöhnliche Dinge bzw. auf Personen, die sich ungewöhnlich 

verhalten! Lieber einmal die Fischereiaufseher oder den Vorstand

zu viel anrufen, als zu wenig!

2.) Wenn ihr unseren Räucherofen beim Vereinsheim benutzt, macht

ihn bitte hinterher auch unbedingt wieder sauber! Das ist in letzter Zeit

leider nicht gemacht worden.

 

Hinweise:

Das Befahren der Tiefs mit Booten ist nur ohne Motor erlaubt!!!!!

Bei Zuwiderhandlungen können entsprechende Maßnahmen vom Verein

unternommen werden. Das reicht bis zum Vereinsausschluss!

Außerdem muss auf jedem Boot die Mitgliedsnummer sichtbar sein!

Das Befahren mit Booten in den Sandkuhlen in Zetel uns Astederfeld ist

generell verboten! Auch Belly-Boote sind nicht erlaubt!

 

Das neue Tor an der Baasenmeerstraße bei der Kuhle in Astederfeld ist jetzt 

eingebaut. Den Schlüssel gibt nach telefonischer Rücksprache mit unserem

1. Vorsitzenden Ingo Frerichs (01739 565481).

 

Das Befahren von Weiden, Deichen und anderen landwirtschaftlichen Flächen ist

strengstens untersagt! Zuwiderhandlungen werden von unseren Fischereiaufsehern

rigoros geahndet! Verstöße dagegen werden entsprechend bestraft! Das kann von

zeitweisem Entzug der Angelerlaubnis bis zum Ausschluss aus dem Verein führen!

Das Betreten des Obstgartens bei Rust an der alten B69 ist verboten! Der Eigentümer

hat nur ein paar Bootsbesitzern das Betreten erlaubt. Bitte haltet euch daran!

Das Parken an den Kuhlen ist nur an den dafür vorgesehenen Parkplätzen erlaubt!

Das Angeln an den Kuhlen Zetel und Astederfeld ist nur Vereinsmitgliedern erlaubt!

 

Bei der Kontrolle an den Gewässern sind die Aufseher angewiesen, auch bei bekannten

Mitgliedern Eintragungen vorzunehmen. Denkt daran, dass ihr eure Papiere dabei habt

und die Fangliste ausgefüllt sein muss!

 

Änderungen der Adressen sowie ein Wechsel der Bankverbindung sind dem Schatzmeister

Manfred Stein, Kirchstraße 9, 26340 Zetel, umgehend schriftlich mitzuteilen!

Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte

Vertrauen bedanken und hofft weiterhin auf die aktive Unterstützung durch seine Mitglieder.

Bleibt gesund!

1. Vorsitzender: Ingo Frerichs                    Schatzmeister: Manfred Stein

2. Vorsitzender: Felix Vieweg                     Schriftführer: Eike Frerichs