Hallo,

die Software hinter der Seite ist nun auf dem neusten Stand. Leider konnte ich den alten Stil der Seite nicht übernehmen und bin jetzt auf der Suche nach einem neueren. Deshalb wird es für kurze Zeit hier recht "minimal" aussehen. Allerdings erfüllt die Seite nun den richtigen Standards, das heißt, dass ihr diese auch über eure Smartphones aufrufen könnt und alles korekt dargestellt wird.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Jannis Haesihus

 

Der Vorstand vom SFV Friesische Wehde e. V.:

Ingo Frerichs        1. Vorsitzender 

Felix Vieweg         2. Vorsitzender

Manfred Stein       Schatzmeister

Eike Frerichs         Schriftführer

SFV Friesische Wehde e.V. Zetel

 

 

Hallo liebe Vereinsmitglieder. 

So wie es aussieht ist wohl tatsächlich Aluminium schuld am Fischsterben

im Friedeburger Tief. So stand es in der Zeitung. Die Erklärung wie dieses 

Aluminium auf die Felder kommt, mag man glauben oder nicht. Jedenfalls bleibt

der Verein wohl auf den Kosten sitzen. Alles was unter Wasser passiert interessiert

sowieso niemand. Nicht einmal die Grünen oder die selbst ernannten Umweltschützer.

Angeblich kann man die übrig gebliebenen Fische sogar noch essen. Aber das soll jeder

für sich selbst entscheiden.

Auf alle Fälle merkt euch den 23.02.2020 vor. Dann ist die Jahreshauptversammlung!

Vielleicht hören wir da ja mehr über das Fischsterben. 

Schaut bitte unter Rubrik Versammlungen und Arbeitseinsätze nach. Da stehen wichtige

Termine.

 

Die Raubfischschonzeit ist vom 01.02.2020 bis einschließlich 30.04.2020.  

 

Die Kuhlen in Zetel und Astederfeld sind vom 01.02.2020 bis einschließlich

01.03.2020 zum Angeln gesperrt! Nach der Freigabe wird verstärkt kontrolliert!

Es dürfen pro Tag und Vereinsmitglied nur 3 Forellen gefangen werden!

 

Die Angelruten sind zum Schutz der Fledermäuse von

Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang möglichst weit abzusenken!

Bitte unbedingt beachten! Das steht so auch in euren neuen Erlaubnisscheinen.

 

 Ansonsten wünscht euch der Vorstand ein besinnliches Weihnachtsfest und einen

guten Rutsch ins Jahr 2020.

 

PETRI HEIL!